G.H. Rothe

Mezzotinto (Schabkunst)

Mezzotinto = Schabkunst ist die schwierigste Form der Grafik aus dem 17. Jahrhundert. Nur wenige Künstler der Gegenwart beherrschen sie. G.H.ROTHE hat diese körperlich sehr anstrengende und aufwendige Technik weiterentwickelt und ist zur Meisterin des Mezzotint geworden. Ein Mezzotint der G.H.ROTHE ist nicht fälschbar. Die Künstlerin appliziert ihre Werke direkt auf Kupferplatte. Sie raut die Oberfläche mit einem Spezalwerkzeug, dem Rocker, auf,  bis sich ein Geflecht von Linien ähnlich einem Samtstoff entwickelt hat. Es entstehen winzige Löcher im Metall, die zusammen mit den später gravierten Linien die Farbe aufnehmen. Das Kunstwerk entsteht mit Hilfe von Kaltnadeln, Polierstählen und Diamanträdchen, die die raue Oberfläche glätten oder linieren und dessen Tiefe durch die unterschiedliche Schichtung der dargestellten Themen und der Farbnuancierung auffällt. G.H.ROTHES unverwechselbares Können ist das Geflecht der transparenten Formen, die durch das wechselseitige Grundieren und Gravieren in mehreren Ebenen erreicht wird und ihrer Kunst die unverkennbare Durchsichtigkeit und Dimension gibt. Die Künstlerin ging noch einen Schritt weiter, indem sie diese althergebrachte Schwarz-Weiß-Technik in das Spektrum der Farben hob.

G.H.ROTHE beim Stechen und Bearbeiten einer Mezzotint-Platte


G.H.ROTHE beim Stechen und Bearbeiten einer Mezzotint-Platte

Das Aufbringen der Ölfarben und Farbmischungen erfolgt vor dem Übertragen auf das handgeschöpfte Büttenpapier mit Pinseln, Tüll und durch kraft- als auch gefühlvolles Einreiben mit dem Handballen. Die Druckplatte dient der Künstlerin sozusagen als Leinwand, eine sich über Stunden erstreckende Arbeit, die für jeden einzelnen Druckvorgang von neuem erfolgen muss.

G.H.ROTHE beim Drucken des Original-Mezzotints "Gold and glass"


G.H.ROTHE beim Drucken des Original-Mezzotints "Gold and glass"

Durch dieses Verfahren erhält jedes Blatt einer Edition die Originalität eines Unikats. Das Einbringen der mit Leinöl verdünnten Farben ermöglicht G.H.Rothe einen künstlerischen Ausdruck, der dem eines Gemäldes gleichkommt. Zur Fertigstellung einer Platte vergehen je nach Größe Wochen bis Monate. Die filigranen Strukturen auf der Oberfläche der relativ weichen Kupferplatte lassen nur eine gewisse Anzahl von Reproduktionsvorgängen eines Motivs zu, wodurch jede Edition auf 150-200 Blatt begrenzt bleibt.

Jedes  G.H.ROTHE-Mezzotinto ist ein Original - die Platte ist das Unikat.

Zur Authentifizierung Ihres G.H.ROTHE-Mezzotintos, das Sie nicht bei uns erworben haben, kontaktieren sie uns!

Original-mezzotinto